www.barth-celle.de

Breite Straße 32

Pension Claudi

Im Stadtteil Neuenhäusen gelegen verbindet die Breite Straße die Jägerstraße und die Bahnhofstraße.

Bis zum Ersten Weltkrieg bestand in der Breiten Straße 32 die "Pension Claudi". Dessen Leiterin war die Dichterin und Lehrerin Marie Claudi. Aus einer Goslarer Familie stammend, zog sie 1866 nach Celle und gründete zehn Jahre später an der Jägerstraße ein Mädchenpensionat, das sie später in die Breite Straße 32 verlegte. Ihr Pensionat war wissenschaftlich ausgerichtet, auf Sprachen, Musik, Literatur und Kunstgeschichte.

1913 schloss das „Deutsche Pensionat“ seine Pforten. Marie Claudi war im Jahr zuvor verstorben. Das Grab von Marie Claudi befindet sich auf dem Neuenhäuser Friedhof.

Das alte Gebäude wurde im Jahre ? abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.