www.barth-celle.de

Gedenktafel: Fritz Schmidt

Professor Fritz Schmidt wurde am 24.12.1886 in Düdinghausen geboren. Von 1922 – 1947 war er Musikerzieher am Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium in Celle, das aus einer 1805 gegründeten „Höheren Töchterschule“ hervorgegangen war und an ihrem 100sten Gründungstag 1905 den heutigen Namen bekam.

Fritz Schmidt gründete 1923 die „Celler Musikantengilde“, in der vor allem kirchliche Chormusik gepflegt wurde. 1933 hatte sich die „Stadtkantorei“ von der „Musikantengilde“ abgetrennt, deren Leitung Fritz Schmidt behielt. 1923 – 1960 war Fritz Schmidt nebenamtlicher Kirchenmusiker an der Stadtkirche. Fritz Schmidt starb am 28. Juli 1977 im Alter von 91 Jahren und wurde auf dem Altenceller Friedhof beigesetzt.

Zu seinem 100. Geburtstag wurde ihm am Kantorhaus in der Celler Kalandgasse Nr. 5, wo er lange Jahre gewohnt hatte, eine Gedenktafel angebracht.