www.barth-celle.de

Torplatz

Der Torplatz liegt von der Altstadt kommend direkt hinter der Allerbrücke. Von ihm gehen vier Straßen aus. Nach Westen der Alte Bremer Weg. Nach Norden die Harburger Straße und nach Osten die Lüneburger Straße und die Wittinger Straße.

Auf dem Luftbild sind zu sehen (im Uhrzeigersinn):

    • Torplatz 2 - das ehemalige Trüllerhaus
      in dem Bild teils von Bäumen verdeckt -

    • gegenüber die Gaststätte "Zur Talsperre".
      Abgerissen in den 1960er-Jahren.

    • und rechts auf der anderen Straßenseite Torplatz 5
      das Blumengeschäft der Gärtnerei Kohlberg.
      Ebenfalls abgerissen in den 1960er-Jahren.
      Dahinter ist noch die Kapelle vom Hehlentorfriedhof
      zu sehen. Die Kapelle mußte im Zuge des Abriß nach
      Klein Hehlen "umziehen".

Das Gebäude, direkt an der Allerbrücke und Bremer Weg gelegen, war die erste Backwarenfabrik des bekannten industriellen Harry Trüller.
Einige Zeit befand sich darin ein Lokal mit dem an die ursprüngliche Nutzung erinnernden Namen: FABRIK LOUNGE AIMELY.

 

Die Kanzel, die einst am Rande des Torplatzes neben dem Trüller-Haus stand und in der ein Polizist per Knopfdruck eine über der Kreuzung hängende Ampelanlage bediente ist nicht mehr am Platz. Die Kanzel steht heute auf der Ziegeninsel auf dem Gelände des Celler Rudervereins und dient dort als Sprecherkabine während der Celler Regatten.