www.barth-celle.de

Bronzeplastik "Hengst Wohlklang in der Freiheitsdressur"

Die Geschichte des wohl berühmtesten aller Celler Hengste beginnt in Celle als Dreijähriger, als er 1965 in die Hengstprüfungsanstalt in Westercelle aufgenommen wurde. Hengst Wohlklang konnte gut auf zwei Beinen stehen, ließ sich gut reiten und war in allen Prüfungen erfolgreich. Wohlklang galt als einer der besten Hengste des Celler Landgestüts, was ihn dann sogar bis nach London führte. Auch dort begeisterte er das Publikum und ganz besonders auch die Queen, die ihn nach Windsor zu einer privaten Vorführung einlud.

Heute erinnert die Bronzeplastik "Hengst Wohlklang in der Freiheitsdressur" vor der Kulisse des Celler Schlosses an den berühmten Celler Hengst.

Gestiftet wurde die Gruppe von der Stadtsparkasse Celle aus Anlass ihres 150-jährigen Jubiläums im Jahre 1984. Aufgestellt und enthüllt wurde sie bei der Feier des 250-jährigen Jubiläums des Landgestüts Celle am 29.08.1985 auf dem Paradeplatz im Landgestüt und dann, nach den Hengstparaden, am 12.10.1985 im Schlosspark der Celler Öffentlichkeit übergeben.

Gestaltet wurde die Gruppe von Ulrich Conrad aus Worpswede.

aus Dokumentation der Sparkasse Celle 1990 

Nicht mehr vorhanden ist die Peitsche in der Hand des Gestütsmitarbeiter. Diese wurde kurze Zeit nach der Aufstellung im Schloßpark entwendet und nicht wieder ersetzt.

Foto: © www.celle.de/Celle-entdecken

2020 Foto: © J. Barth

2021  Foto: © J. Barth

Zum Namen der Skulptur gibt es unterschiedliche Angaben:

  • "Steigender Hengst Wohlklang mit Gestüter“
    Website des Künstlers Ulrich Conrad
  • "Celler Hengst mit Gestütswärter"
    Dokumentation der Sparkasse Celle, 1986, Seite 12 li. Seite
  • "Hannoveraner Hengst mit Gestütswärter"
    Dokumentation der Sparkasse  Celle, 1986, Seite 12 re. Seite  
  • "Hengst Wohlklang in der Freiheitsdressur"
    Dokumentation der Sparkasse Celle, 1990, Seite 10 Rückseite
  • "Hengst Wohlklang in der Freiheits­dressur"
    Website der Stadt Celle
  • "Hengst Wohlklang in der Freiheits­dressur"
    Website der Celle Tourismus und Marketing GmbH
  • "Hengst Wohlklang (mit seinem Betreuer Günter Nagel) in der "Freiheits­dressur""
    100 besondere Orte in Celle von Cosima Bellersen-Quirini

Es wurden immer mal wieder Briefmarken mit Motiven aus Celle ⇗ herausgegeben.  
2022 die Citipost eine 0,80€-Marke mit dem Motiv "Hengst Wohlklang" vorm Schloß. 


Wer war der Hengst Wohlklang?
Uta Kubik-Ritter schreibt dazu folgendes