www.barth-celle.de

Lichtkunst-Bänke

Drei Bänke aus Chromnickelstahl und Glas mit Leuchtdioden, gesteuert über einen Zufallsgenerator standen seit 2006 auf dem Celler Brandplatz. Die Bänke sind am Tage unscheinbare Glasbausteine, am Abend bunte Leuchtkörper. Sie laden zum Verweilen ein, bei Dunkelheit auch einfach zum Betrachten.

Entworfen vom Künstler Francesco Mariotti.


Im Zuge der Renovierung und Umgestaltung des Celler Bahnhofs fanden die drei Bänke 2014 in der Bahnhofshalle einen neuen Standort.