www.barth-celle.de

Sprechende Laternen

Fünf talentierte Laternen haben sich zusammengetan um den Besuchern spannende, lustige und informative Geschichten rund um das Celler Stadtleben zu erzählen.
Geboren wurde die Idee gemeinsam vom Planungsbüro Schiminski, Schmitz und Partner (SSP), der Stadtverwaltung und der Celle Tourismus und Marketing GmbH (CTM) im Rahmen des Projektes LICHTART Celle.
Und so funktioniert’s: Erst wenn sich ein Passant in die Mitte der 5er Gruppe stellt, werden diese durch einen Ultraschallsensor aktiviert und über einen Computer gesteuert. Jede Laterne ist mit einem Lautsprecher versehen. 


Doch nicht nur akustisch, auch visuell suchen die Lichtobjekte ihresgleichen. Die Laternenfamilie besteht aus einer "Oma" mit dem Namen Lilo, dem Enkel Jonas und seinen drei Onkeln, dem "Besserwisser" Stephan, dem "Langen Lulatsch" und der "Dicken" (Laterne).

Während tagsüber Kurzgeschichten erzählt werden, schaltet der Computer am Abend auf kurze Begrüßungen um. Den Passanten wird zum Beispiel ein kleines Gute-Nacht-Lied beim Vorbeigehen geträllert oder der schnellste Weg zum Kino erklärt.

Mehr . . .