www.barth-celle.de

beginnend mit

Straße PLZ Hinweis

Oderstraße

29229

Oderweg

29227

Oehlmannsweg

29227

Die Oehlmanns gehörten zu den ältesten Kornschifferfamilien in Altencelle und später Neucelle.

Oesterleystraße

29225

benannt nach dem Maler Carl Oesterley (1805–1891)
Mehr im Buch "Straßen in Celle" von RWLE Möller auf Seite 193

Ohagenstraße

29221

seit 1751 benannt nach dem Bewohner Michael Ohagen 

Oher Weg

29229

Ohlenhorstkamp

29221
29227

alter Flurname

Ohlhorststraße

29227

Olshausenstraße

29227

Der Name Ahlshusen (um 1438) verändete sich später in: 1664 Olshausen, 1770 Ohlßhausen, ab 1853 Ohlshausen

Ondermarkstraße

29221

benannt nach Martin Ondermark (…-1569) Generalsuperintendent in Celle

Oppershäuser Straße

29227

Osterberg

29229

Osterbergs Feld

29229

Osterbruchweg

29227

Osterkamp

29223

Osterloher Landstraße

29227

Ostlandweg

29229

Ostpreußenstraße

29225

Otto-Bögeholz-Straße *

Diese Straße gibt es nicht in Celle, sondern in Braunschweig-Watenbüttel.
Und trotzdem gibt es eine Verbindung zu Celle. Den berühmten Heimatdichter Otto Bögeholz. Den kennen Sie nicht? Kein Wunder!
Bögeholz ist ein Phantom mit äußerst skurriler Geschichte: Mann, Werk und Lebensgeschichte sind ausgedacht – eine Eulenspiegelei auf höchstem Niveau. In den 60er Jahren haben findige »Schlaraffen« aus der Celler »Schlaraffia« den Mythos Bögeholz wiederentdeckt.  [1]

Otto-Elsner-Straße *

Die Otto-Elsner-Straße gibt es nicht. Anläßlich der Diskussion um die Umbenennung der Ernst-Meyer-Allee wurde daran erinnert,  das schon 1984 eine inoffizielle Umbenennungsaktion stattgefunden hat. Das vorhandene Straßenschild wurde kurzzeitig überhängt mit "Otto-Elsner-Straße". Er war bis 1933 für die KPD Mitglied im Rat der Stadt Celle. Zugleich war er Vorsitzender des KPD Kreisverband Celle. Er wurde von den Nationalsozialisten mehrmals verhaftet und in verschiedenen Gefängnissen und Konzentrationslagern inhaftiert.
Mehr hier 

Otto-Palm-Straße

29223

benannt nach dem Celler Rechtsanwalt Otto Palm (1869–1922)
Mehr im Buch "Straßen in Celle" von RWLE Möller auf Seite 199

Otto-Schade-Sportanlage

1985 benannt nach Otto Schade (1910-1973) Rektor der Neustädter Schule

Otto-von-Boehn-Straße

29227

1992 benannt nach dem Celler Stadtarchivar Otto von Boehn (1874–1958)
Mehr im Buch "Straßen in Celle" von RWLE Möller auf Seite 229

 

* umbenannte Straße oder der Straßenname wurde gelöscht

[1] Quelle: "Der erfundene Heimatdichter" und  "Ein Dichter, den es nie gab"