www.barth-celle.de

Celler Engel

Die Skulptur "Celler Engel" von Hermann Grüneberg wurde im Rahmen der  Celler Skulpturen Wochen (2018) aufgestellt. Im Stadtgarten, unmittelbar am Eingang zum Neuen Rathaus haben die Engel ihren Platz gefunden.

„Zwei miteinander im Widerstreit liegende Figuren auf mystischer Basis, ringen um ein gleichgewichtiges Miteinander. Die Lage inmitten des Teiches unterstreicht den Abstand zur Realität und spiegelt das Gegeneinander und doch gleichzeitig ‚miteinander verbunden sein‘ wider“, beschreibt der Künstler die hinter dem Werk stehende Idee. Auch in der Zentrale der politischen Macht in Celle, dem Rathaus, gelte es, diesen Widerstreit auszuhalten und aufzulösen, sowie aufeinander zu achten, denn wie die Figuren, so seien auch die Menschen bei aller Unterschiedlichkeit miteinander verwoben, ergänzt Hermann Grüneberg seine Ausführungen.


In Zusammenarbeit mit der Stadt Celle veranstaltete die Heitland Fondation vom 31. August bis zum 16. September 2018 erstmals die Celler Skulptur Wochen. Drei Künstlerpersönlichkeiten, die von der Stiftung mit dem Heitland Honneur ausgezeichnet wurden, zeigten ihre Werke an drei markanten Orten der Stadt.