www.barth-celle.de

Denk- und Mahnmale in Celle

Ein Denkmal ist im allgemeinen Sprachgebrauch laut Duden eine „zum Gedächtnis an eine Person oder ein Ereignis errichtete, größere plastische Darstellung".

Ein Mahnmal ist eine Spezialform des Denkmals, das durch seine öffentliche Präsenz mahnend an ein historisches Ereignis erinnern soll. Orte der Erinnerung, des Gedenkens und des Lernens.

(unsortierte Reihenfolge)






Ein weiterer Ort der Erinnerung und des Gedenken ist der Friedhof. Die Stadt Celle hat (hatte) im Stadtgebiet insgesamt 25 Friedhöfe.

Nur noch wenige davon sind für Bestattungen heute noch "aktiv".


Altencelle,
A. d. Getrudenkirche

Altenceller Feld,
Burgstraße

Altenhagen,
Trinkhorstweg

Alvern,
Alverdingk

            Blumlage, 
                St.-Georg-Garten

Bostel,
Teilkamp

           Föscherberg,
              Föhrenweg

Garßen,
Alvernsche Straße

Groß Hehlen,
Alt Groß Hehlen

            Groß Hehlen, 
                Thingplatz

           Hehlentor, 
               Am Berge

            Hehlentor
            Am Rolande

            Hehlentor, 
               Harburger Berg links

           Hehlentor, 
               Harburger Berg, rechts

Hehlentor,
Lüneburger Straße

Lachtehausen,
Am Försterbach
Neuenhäusen,
Kirchstraße
           Neustadt
                Kuckuckstraße

           Scheuen, 
              Käthe-Kollwitz-Straße

            Vorwerk
                Tannholzweg

Westercelle,
Lindenallee
           Westercelle, 
                Waldhaus

Wietzenbruch,
Garnseeweg

             Zentrum,
                  Magnusstraße


            Zentrum,
                Stechbahn



Nicht unerwähnt bleiben sollen auch die vielen Straßennamen, mit denen bekannten und bedeutenden Persönlichkeiten ein "Andenken"  gesetzt wurde.

Hier einige Bespiele:


Mehr auf meiner Seite "Straßen in Celle".

 

Auf die Wiedergabe von Häusern/Gebäuden die in der Liste der Baudenkmale der Stadt Celle aufgeführt sind, habe ich verzichtet. 

Auch die 63 Naturdenkmäler im Celler Land (7 davon in der Stadt Celle) werden hier nicht gesondert "behandelt".

 

Eine Zusammenstellung von "Denkmälern" und "Kunst im öffentlichen Raum" gibt und gab es in ähnlicher Form bereits im Papierformat.

  • von der Stadtsparkasse Celle: "Erinnerungs- und Gedenkstätten" 1989

  • von Dietrich Klatt - "Kunstwege zu Plastiken, Skulpturen und
    Denkmälern im öffentlichen Raum der Stadt Celle
    " in der
    Schriftenreihe des Stadtarchivs Celle, Band 36, 2007
    ISBN 10: 3-925902-61-9

  • von Cosima Bellersen Quirini - "100 besondere Orte in Celle", 2013

  • von Cosima Bellersen Quirini - "100 weitere besondere Orte in Celle", 2016

  • und . . . .

Diese und andere Publikationen waren für mich Motivation und Antrieb noch mehr an Denkmälern und Kunstwerken in Celle zu finden, zu entdecken und zu beschreiben. Und anders als ein Druckwerk "leidet" eine digitale Zusammenstellung nicht unter einem "Redaktionsschluss". Wenn eine Website gepflegt wird, kann sie "tagesaktuell" sein. Mal sehn ob ich das schaffe.